„…Überall regt sich Bildung und Streben….“

Es regt sich so einiges bei den ehemaligen jungen Poeten des Oderlandes. Der 3. Brief der Oderlandpoeten ist soeben erschienen, Die Anthologien, sind schon recht zahlreich mit ihren Covern zu betrachten. Auch Einblicke in Anthologien selbst, gibt es bereits in unserer kleinen Galerie zu sehen. Lesen kann man die Briefe, nachdem sie erschienen sind, nun auch in der Facebook-Gruppe.
Da passt der alte Freiherr ja beinahe schon, obwohl nicht bekannt ist, dass auch er einmal das Oderland besuchte. Es lohnte sich damals für ihn auch bestimmt nicht, hier im preußischen zu wandeln. Wanderungen durch die Mark – das machten Schreiber anderen Kalibers.
Sich erinnern, das ist auch heute und hier ein wenig wie Wandern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s