Heike Schwarz – Lyrik II

Marek Grechuta / Tadeusz Śliwiak
originaler Titel: Igla
aus dem Polnischen übertragen von Heike Schwarz

Nadel

In den Fingern leuchtet mir die im Heu gefundene Nadel
Ich sehe durch ihr Ohr – am Himmel steht der Falke

Ich sehe in den Fluß und der Fisch steht quer im Fluß
Ich sehe in den Wald, sehe den Baum vollständig von den Äxten entrindet

Durch das Ohr dieser Nadel höre ich die Stimmen der Welt
Es prasselt das Feuer, die Glocke schlägt und die Asche fällt
Die Nadel in den Fingern drehe ich an ihrem scharfen Ende
Ich sammle Tropfen menschlichen Blutes

Der zum Schatten gewandelte Mensch Lichter in den Augen sucht
Seine Augenlider kleben zusammen von einer dunklen Rauchfahne
Kaum mehr als Körnchen Salz faßte die Erhitzung am Finger
Die Nadel ihm zu beschichten oder die Lanzette zu schärfen

Abgestorbene Flüsse stehen still, Schatten überwuchern die Wege
Es sehen durch den Wald die Tiere, der Mensch sieht ins Feuer
In den Fingern leuchtet mir die im Heu gefundene Nadel

Oktober 2012

Advertisements